Regeln für Domains

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Registrierungspolitik für Domains, die mit der Endung .eu, .ею (kyrillische Schrift) oder .ευ (griechische Schrift) registriert werden können. Sie finden zudem weitere Informationen in den EU-Verordnungen.

Änderungen der Registrierungsvoraussetzungen

Die neue .eu-Verordnung (2019/517) zur Änderung und Aufhebung der Verordnung 733/2002 und zur Aufhebung der Verordnung 874/2004 tritt am 13. Oktober 2022 in Kraft; Artikel 20 gilt jedoch ab dem 19. Oktober 2019.

Am 12. Juni 2020 hat der Gemeinsame EWR-Ausschuss die Aufnahme der neuen .eu-Verordnung in das EWR-Abkommen genehmigt.

Alle EWR-Länder haben die Aufnahme der neuen .eu-Verordnung in das EWR-Abkommen ratifiziert, was bedeutet, dass die Staatsbürgerschaftskriterien ab dem 2. August 2021 auf die Bürger von Island, Liechtenstein und Norwegen ausgeweitet werden.

Ab dem 2. August 2021 kann daher die Registrierung einer .eu-Domain beantragt werden von:

  • einem Staatsbürger eines der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins oder Norwegens, unabhängig vom Wohnsitz;
  • einer natürlichen Person, die nicht Staatsbürger eines der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins oder Norwegens ist, aber ihren Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein oder Norwegen hat;
  • einem Unternehmen, das in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein oder Norwegen niedergelassen ist;
  • einer Organisation, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union, in Island, Liechtenstein oder Norwegen niedergelassen ist, unbeschadet der Anwendung nationaler Rechtsvorschriften.

Bitte beachten Sie bei der Registrierung Ihrer Domain zudem folgende Regeln:

Erlaubte Zeichen und Zeichenkombinationen

Klassische (nicht-IDN-) Domains bestehen aus folgenden Zeichen:

  • Zeichen von a bis z
  • Ziffern 0 bis 9
  • Bindestrich (-)
  • Domains können nur mit der .eu-Endung registriert werden.
  • Domains dürfen nicht mit einem Bindestrich (-) beginnen oder enden.
  • Domains dürfen nicht gleichzeitig an der 3. und 4. Stelle einen Bindestrich (-) aufweisen.

IDN-Domains bestehen aus folgenden Zeichen:

  • Ziffern 0 bis 9
  • Bindestrich (-)
  • Unicode-Zeichen aus den kyrillischen, griechischen und lateinischen Schriften. Hier finden Sie eine vollständige Liste der unterstützen Zeichen.
  • Darüber hinaus ist es nicht möglich, Zeichen aus unterschiedlichen Schriften zu kombinieren. Alle Zeichen des Second-Levels (d.h. der Teil der Domain vor der Endung) müssen aus einer einzigen Schrift bestehen. Domains, die aus Zeichen in lateinischer Schrift bestehen, haben eine .eu-Endung, während Domains, die vollständig aus kyrillischen Zeichen bestehen, die .ею-Endung haben und Domains, die vollständig aus griechischen Zeichen bestehen, die .ευ-Endung haben. Die Ziffern 0 bis 9 und der Bindestrich können mit allen lateinischen, kyrillischen und griechischen Zeichen kombiniert werden.
  • Domains dürfen nicht mit einem Bindestrich (-) beginnen oder enden.
  • Domains dürfen nicht gleichzeitig an der 3. und 4. Stelle einen Bindestrich (-) aufweisen, es sei denn es befinden sich vor den Bindestrichen die Zeichen „xn“ und die Domain kann zu einem gültigen IDN konvertiert werden.

Numerische Domains (Domains, die nur aus Ziffern bestehen):

  • Domains bestehen nur aus den Ziffern 0 bis 9
  • Domains können sowohl  mit der .eu-Endung als auch mit der .ею-Endung und der .ευ-Endung registriert werden.

Länge einer Domain und IDNs

Domains müssen aus mindestens zwei (2) Zeichen (ohne die Endung .eu oder ihrer Varianten in anderen Skripten) bestehen, nachdem Großbuchstaben in Kleinbuchstaben konvertiert wurden und nach der Normalisierung. Für IDNs gilt diese Einschränkung bevor die Domain in einen ACE-String konvertiert wird. Bestimmte Domains, die aus zwei Zeichen bestehen, werden als zu kurz betrachtet, wenn diese 2-Zeichen-Kombinationen auch von einem einzigen Unicode-Schriftzeichen dargestellt werden können.

Domains dürfen nicht mehr als 63 Schriftzeichen (ohne die Endung .eu oder ihrer Varianten in anderen Skripten) aufweisen, nachdem Großbuchstaben in Kleinbuchstaben konvertiert wurden und nach der Normalisierung und Konvertierung in einen  ACE-String .

Ende der Vertragslaufzeit bei Domains

Seit dem 15. September 2014 endet die Registrierung neu registrierter Domains nicht länger am Ende des Monats, sondern am Ende der Vertragslaufzeit. Die Vertragslaufzeit, die in Jahren berechnet wird, beginnt am Tag der Registrierung und beträgt zwischen einem (1) und zehn (10) Jahren. Domains, die an einem 29. Februar registriert werden, laufen stets am 28. Februar ab.

Beispiel:

Situation nach dem 15. September 2014 (für neue Domains, die nach dem 15. September 2014 registriert werden):
Registrierungsdatum = 15. Januar 2015
Ablaufdatum = 15. Januar 2016 (= 15. Januar 2015 + 1 Jahr)

Gesperrte Domains

Bestimmte .eu-Domains wurden von den EU-Mitgliedstaaten oder EU-Institutionen gesperrt. Das bedeutet, dass diese nicht registriert werden dürfen.

Viele Länder-Codes, die aus zwei Buchstaben bestehen, so wie z.B. BE für Belgien und DE für Deutschland, wurden auch gesperrt. Die Liste der gesperrten Namen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass diese Liste nicht vollständig ist und auch nicht die gesperrten Länder-Codes enthält.

Reservierte Domains

Bestimmte .eu-Domains wurden von den EU-Institutionen, einem der EU-Mitgliedstaaten, den EWR-Ländern, Ländern, die der Europäischen Union in absehbarer Zukunft beitreten werden oder von EURid reserviert.

Mehr Informationen finden Sie in unserer  Broschüre über Reservierte Domains und in den EG-Verordnungen 1654/2005 und 560/2009. Die Berichtigung der Verordnung der Europäischen Kommission Nr. 560/2009 vom 26. Juni 2009, mit welcher die Verordnung (EG) Nr. 874/2004 geändert wurde, ist hier abrufbar.

Nach der Einführung des IDNA2008-Protokolls wurde die Liste der von den Mitgliedstaaten reservierten Domains aktualisiert und der Verordnung 516/2015 als Anhang beigefügt.

Die folgenden Namen wurden zudem für die Verwendung durch EURid, das .eu-Register, reserviert:

  • eurid.eu
  • registry.eu
  • nic.eu
  • dns.eu
  • internic.eu
  • whois.eu
  • das.eu
  • coc.eu

Im Falle, dass Organisationen oder Privatpersonen eine reservierte Domain registrieren möchten, kann die betreffende nationale Registrierungsbehörde in Ausnahmefällen die Aktivierung der reservierten Domain im Auftrag vom Bewerber in Betracht ziehen. Für mehr Informationen lesen Sie bitte das  Aktivierungsverfahren für reservierte Namen .